März: Feldsalat, Gemüseburger und Ofenkartoffeln

Diesen Monat gibts Feldsalat, den ersten grünen Vorboten des Frühlings auf der Speisekarte. Da Feldsalat alleine noch kein ganzes Gericht macht, gibt es dazu Ofenkartoffeln, Kräuterquark und Hafer-Gemüse-Burger.

259

Feldsalat

Feldsalat oder auch Rapunzel ist eine winterharte krautige Pflanze. Sie wird im Herbst ausgesät und normalerweise im Freiland oder im unbeheizten Gewächshaus angebaut. Geerntet werden kann bis ungefähr Ende März des folgenden Jahres.
Unser Feldsalat kam diesmal vom Markt, und ich war überrascht von der guten Qualität. Er war selbst nach zwei Tagen im Kühlschrank noch kaum welk, während das, was wir sonst im Supermarkt gekauft haben, schon eine schwammige dunkelgrüne Masse gewesen wäre…

  • 150g Feldsalat
  • Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zucker

So ganz ohne alles schmeckt Feldsalat nach nicht sonderlich viel. Nach gründlichem waschen und putzen kommen deshalb bei mir noch 1EL Balsamico-Essig, 1-2EL Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer und ungefähr 1TL Zucker hinzu.

Ofenkartoffeln und Kräuterquark

  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • frische Kräuter für die Deko (Rosmarin, Salbei…), wem das Aussehen egal ist kann auch getrockneten Rosmarin oder Majoran nehmen
  • 200g Quark
  • 1 Schwapp Milch
  • Kräutermischung (je nach Vorlieben mediterran, Petersilie…)

Frühkartoffeln aus der Region gibt es ja leider noch nicht. Entweder man findet trotzdem Kartoffeln mit dünner Schale, oder man stört sich nicht dran oder man schält sie eben einfach. So oder so:

  1. ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Kartoffeln längs halbieren
  3. die flache Seite in Öl dippen oder bepinseln und salzen
  4. Kräuterzweige drauflegen und dann mit der flachen Seite aufs Backblech legen
  5. die zweite Seite ebenfalls mit Öl bepinseln und würzen

bei 180°C (bzw. 200°C im Gasofen) etwa 40min backen, bis sie durch sind. Die plattgedrückten Kräuter auf der Unterseite sehen ziemlich hübsch aus (siehe die mittlere Kartoffel auf dem Bild), leider hatten wir nicht so viel passendes da. Dazu schmeckt dezent gewürzer Kräuterquark: Quark, Milch und Kräuter nach Wahl vermischen. Nicht zu stark würzen, denn die Kartoffeln sind ja schon recht salzig!

Hafer-Gemüse-Burger

Eins unserer Lieblingsrezepte. Passt immer, wo man auch Bouletten/Frikadellen nehmen würde – zu Kartoffeln und Gemüse, zu Gemüsesuppe, einfach so direkt aus der Pfanne…
Die Zusammensetzung kann man fast nach Belieben variieren. Porree, Frühlingszwiebeln, Zucchini, Pilze und anderes Gemüse passen sicherlich auch gut. Den intensiv und würzig schmeckenden Sellerie würde ich aber nicht weglassen. Wichtig ist, einen großen Teil vom Gemüse fein zu reiben, damit möglichst viel Wasser austritt und die Masse am Ende gut zusammen hält.

  • 3 Teile Möhren, fein gerieben
  • 1 Teil Sellerie, fein geschnitten oder gerieben
  • 2 Teile Zwiebeln, fein geschnitten
  • 2-3 Teile zarte Haferflocken
  • 1 Ei oder ein anderes Bindemittel (z.B. Mehl/Stärke + Wasser oder Tomatenmark)
  • geriebener Käse oder Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel

Die Zutaten nun gut verkneten und bei Bedarf noch etwas Haferflocken hinzufügen, bis eine klebrige Konsistenz erreicht ist. Reichlich würzen! Dann in Öl anbraten und schmecken lassen.

260

Und im nächsten Monat gibts ein Rezept ohne Kartoffeln, versprochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.