Russischer Zupfkuchen vegan

Russischer Zupfkuchen vegan umgesetzt, nach einer Rezeptidee von Brads Mama.

Zutaten

Streusel

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 125 g Margarine
  • 50 g Kakao
  • 1/2 Backpulver
  • Teelöffel “Veggegg”
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 400 g “Sojade” Zitrone
  • 200 g “Sogurt” Natur
  • 1 Päckchen “Soja cuisine”
  • Saft einer Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 5 Teelöffel “Veggegg”
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

Zubereitung

  • Streuselzutaten verrühren und 2/3 davon in eine gefettete Springform geben
  • Füllungzutaten gut verrühren und auf die Streusel geben
  • Die restlichen Streusel darüber geben und im Backofen bei 190°C ca. 80 Minuten backen
  • Regelmäßig Garprobe mit Holzstäbchen machen

Reinhauen, was das Zeug hält. Schmeckt auch am nächsten Tag noch gut, hält aber meist nicht so lange.339

Mit freundlicher Unterstützung von meiner Mama 😉

You may also like...

1 Response

  1. Musterkatze sagt:

    Sieht gut aus!
    Welche Variante schmeckt dir denn besser? Vegan oder nicht vegan? Ich kann mir da geschmacklich schon Unterschiede vorstellen ohne richtigen Quark und so, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.