Schottland 2006

Der erste größere gemeinsame Urlaub von Möhrchen und Brad ging 2006 nach Schottland. Mit Rucksack und Zelt von einer Insel zur nächsten. Mal zu Fuß, mal per Anhalter, mal auf der Fähre oder mit Bus und Zug.

Knapp zwei Wochen führte uns unsere Schottlandreise quer durch das Land bis auf die äußeren Hebriden zu sturmumtosten Zeltplätzen an der Atlantikküste. Der Fokus der Reise lag schon viel stärker auf landschaftlich schönen Gegenden und historischen Orten, als auf sehenswärten Städten. Viele kleine, einsam gelegene aber dafür umso schönere Ecken haben wir gefunden und wären sogar beinahe mit der alten Dampflok gefahren, die heute als Hogwarts-Express viele Touristen befördert.
Für unseren ersten gemeinsamen Wanderurlaub war auch unsere Ausrüstung hier eigentlich noch nicht vorhanden. Möhrchen hat zwar schon einen guten Rucksack, lief aber in Armeestiefeln durch die schottischen Highlands. Brad wie im Jahr zuvor immer noch mit Turnschuhen und Billigrucksack.

Da der Urlaub mittlerweile schon ein paar Jährchen her ist, gibt es hierzu auch nur eine ehr grobe Karte mit unserer Reiseroute und den Aufenthalten: Zur Reisekarte

Tipps & Tricks:

  • Üblicherweise fährt man als Reisender in Schottland viel mit den CityLink Bussen, die auch übers Internet buchbar sind. Aber es hat sich herausgestellt, dass vor Ort auch die normalen Linienbusse sehr gut und oft günstiger zu nutzen sind!
  • Daumen raus! In Schottland kommt man sehr gut per Anhalter von einem Ort zum nächsten. Viel besser als das hier in Deutschland funktioniert.
  • Zum Schluss noch eine persönliche Empfehlung: Der Witches Craig Caravan Park bei Stirling. Gute Preise und sehr schön gelegen. Für Trekker und Hiker auf jeden Fall ein guter Platz für ein paar Nächte. Auch die Toiletten waren hier gut 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.