Ta-Tü-Ta: Taschentüchertasche

Papiertaschentücher in der Pappbox haben wir eigentlich immer zu Hause, aber wie nehme ich Papiertaschentücher am besten mit, wenn ich nicht extra die Plastik-Taschentuchpackungen kaufen möchte, und eins in der Hosentasche nicht ausreicht?

Na klar, eine kleine Tasche nähen. Ich habe nach ein wenig Recherche im Internet eine sehr praktische und einfache Lösung gefunden. So gehts:

276
  1. Zwei Stücken Stoff der Größe 16×20cm zuschneiden und rechts auf rechts (gute Seite auf gute Seite) legen. Es können ruhig zwei verschiedene sein, mindestens einer sollte aber etwas dicker und robuster sein. Die beiden Stücken an drei Seiten zusammen nähen.
  2. Umkrempeln und an der dritten Seite den Stoff etwa 0,7cm nach innen schlagen, 0,3cm vom Rand entfernt zusammen nähen
  3. von der eben genähten Kante etwa 6cm abmessen und an dieser Stelle umklappen.
  4. links und rechts nah an der Kante zusammen nähen

Nun hat man schon ein kleines Täschchen, in das Papiertaschentücher ganz gut hinein passen. Die ursprüngliche Anleitung sah vor, nun auch die zweite Seite so einzuklappen und festzunähen, dass der Stoff in der Mitte etwas überlappt. Eigentlich gut, aber da war mir das Befüllen der Tasche zu umständlich.
Also habe ich, statt zu nähen, die zweite Klappe ganz außen mit zwei Druckknöpfen befestigt. Die beiden eingeklappten Seiten überlappen nun etwa 1,5cm. So kann ich die Tasche zum befüllen öffnen, muss sie aber nicht komplett aufmachen, um ein Taschentuch heraus zu nehmen.

Und wieder ein ganz kleines bisschen Plastikmüll gespart 😀 Ich find meine neue kleine Tasche mit den Knopfaugen irgendwie sehr sympathisch 😉

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.